Die Freien Demokraten in Königstein
liberal, sozial, konkret und verantwortungsvoll 

Wir engagieren uns für die Interessen der Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger

Königstein im Taunus ist nicht nur eine besonders schöne, sondern auch eine besonders liberale Stadt. Unsere Bürgerinnen und Bürger bekennen sich deutlich stärker als in anderen Städten und Gemeinden zu ihren freiheitlichen Wert-vorstellungen und bekunden dies regelmäßig bei Wahlen auf allen politischen Ebenen. Wir Freien Demokraten in Königstein freuen uns darüber, aber wir verstehen die hohen Zustimmungswerte bei unseren Bürgerinnen und Bürgern nicht nur als Bestätigung und Ermutigung, sondern vor allem als eine immer-währende Verpflichtung, im Interesse unserer Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger engagiert politisch tätig zu sein. Es ist unser beständiges Bemühen, das uns entgegengebrachte Vertrauen immer wieder zu rechtfertigen und unsere Verantwortung auf allen politischen Ebenen intensiv wahrzunehmen.

Unsere Mitglieder und unsere kommunalpolitischen Mandatsträger engagieren sich beispielsweise im Magistrat, in der Stadtverordnetenversammlung, in den Ausschüssen, im Ausländerbeirat, in den Ortsbeiräten und darüber hinaus in ei-ner Vielzahl ehrenamtlicher Funktionen in wichtigen Königsteiner Vereinen und Organisationen.

Unsere Mitglieder und Mandatsträger bringen ein breites Spektrum wertvoller beruflicher und politischer Erfahrungen mit und sind bereit, diese in ihre vielfäl-tigen kommunalen Aufgabenbereiche einzubringen und ihre Verantwortung mit großem Engagement und entsprechendem zeitlichem Einsatz wahr zu nehmen.

Als Freie Demokraten in Königstein bemühen wir uns stets um einen ganz-heitlichen und langfristigen Blick auf die vielen sich stellenden kommunalen He-rausforderungen. Realitätssinn und gelebte Verantwortung für eine gute Zukunft heutiger und kommender Generationen, zum Beispiel in den Bereichen Familie, Jugend, Bildung und Kommunalfinanzen sind uns wichtig - wichtiger als das Ver-folgen kurzfristiger Partikularinteressen.

Außerhalb der kommunalpolitischen Herausforderungen diskutieren wir in der FDP Königstein natürlich auch landes-, bundes- und europapolitische Themen und bringen unsere diesbezüglichen Positionen bei den entsprechenden Man-datsträgern und Gremien auf allen relevanten Ebenen ein.

Wir sind nicht nur überzeugte Königsteiner, sondern ebenso weltoffene und überzeugte Europäer und vertreten unsere europapolitischen Überzeugungen bei allen Anlässen stets mit großem Engagement.

Bei Fragen schreiben Sie uns bitte.

Pressemitteilungen und Neuigkeiten

16. Juni 2017

 

Helmut Kohl 

der "Kanzler der deutschen Einheit" ist gestorben  

Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl, CDU, der "Kanzler der deutschen Einheit" und ein großer Europäer, ist heute im Alter von 87 Jahren an seinem Wohnort Oggersheim/Rhld.-Pfalz verstorben.

Helmut Kohl war von 1969 bis 1976 Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz und von 1982 bis 1998 der sechste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland.

Er erkannte als erster die politisch-historische Chance der deutschen Wiedervereinigung, die sich mit dem Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989 auftat. Mit einem 10-Punkte-Programm, das er am 28. November 1989 im Deutschen Bundestag vorstellte, ergriff er die Initiative, den Wiedervereinigungs-Prozess aktiv zu gestalten und gemeinsam mit der von Hans-Dietrich Genscher geführten FDP als Koalitionspartner energisch voranzutreiben.

Mit dem am 3. Oktober 1990 vollzogenen Beitritt der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik Deutschland konnte unter Bundeskanzler Helmut Kohls Führung die Deutsche Einheit erfolgreich wiederhergestellt werden.

 

Christian Lindnder, Bundesvorsitzender der Freien Demokraten:

 "Wir verneigen uns vor ihm"

>> Weiter zu "Aktuelles"