Ascan Iredi kandidiert

am 28. Januar 2018 für das Amt

des Bürgermeisters von Königstein

 

 

Die Freien Demokraten in Königstein
liberal, sozial, konkret und verantwortungsvoll 

 

Königstein im Taunus ist nicht nur eine besonders schöne, sondern auch eine besonders liberale Stadt. Unsere Bürgerinnen und Bürger bekennen sich deutlich stärker als in anderen Städten und Gemeinden zu ihren freiheitlichen Wertvorstellungen und bekunden dies regelmäßig bei Wahlen auf allen politischen Ebenen.

Wir engagieren uns für die Interessen der Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger

Wir Freien Demokraten in Königstein freuen uns über guten Zustimmungs-werte bei unseren Bürgerinnen und Bürgern, verstehen diese Werte aber nicht nur als Bestätigung und Ermutigung, sondern vor allem als eine immer-währende Verpflichtung, im Interesse unserer Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger engagiert politisch tätig zu sein.[...]

Es ist unser beständiges Bemühen, das uns entgegengebrachte Vertrauen immer wieder zu rechtfertigen und unsere Verantwortung auf allen politischen Ebenen intensiv wahrzunehmen.

Unsere Mitglieder und unsere kommunalpolitischen Mandatsträger engagieren sich beispielsweise im Magistrat, in der Stadtverordnetenversammlung, in den Ausschüssen, im Ausländerbeirat, in den Ortsbeiräten und darüber hinaus in ei-ner Vielzahl ehrenamtlicher Funktionen in wichtigen Königsteiner Vereinen und Organisationen.

Unsere Mitglieder und Mandatsträger bringen ein breites Spektrum wertvoller beruflicher und politischer Erfahrungen mit und sind bereit, diese in ihre vielfäl-tigen kommunalen Aufgabenbereiche einzubringen und ihre Verantwortung mit großem Engagement und entsprechendem zeitlichem Einsatz wahr zu nehmen.

Als Freie Demokraten in Königstein bemühen wir uns stets um einen ganz-heitlichen und langfristigen Blick auf die vielen sich stellenden kommunalen He-rausforderungen. Realitätssinn und gelebte Verantwortung für eine gute Zukunft heutiger und kommender Generationen, zum Beispiel in den Bereichen Familie, Jugend, Bildung und Kommunalfinanzen sind uns wichtig - wichtiger als das Ver-folgen kurzfristiger Partikularinteressen.

Außerhalb der kommunalpolitischen Herausforderungen diskutieren wir in der FDP Königstein natürlich auch landes-, bundes- und europapolitische Themen und bringen unsere diesbezüglichen Positionen bei den entsprechenden Mandatsträgern und Gremien auf allen relevanten Ebenen ein.

Wir sind nicht nur überzeugte Königsteiner, sondern ebenso weltoffene und überzeugte Europäer und vertreten unsere europapolitischen Überzeugungen bei allen Anlässen stets mit großem Engagement.

Bei Fragen schreiben Sie uns bitte.

Pressemitteilungen und Neuigkeiten

15. November 2017

 

Pressemitteilung der FDP Königstein:

 

FDP-Bürgermeisterkandidat Ascan Iredi:

Schluss mit Zerreden und Im-Sande-verlaufen-lassen

 

„Es wird Zeit, dass wir loskommen vom ewigen Neinsagen, Zerreden, Im-Sande-verlaufen-lassen, Zuwarten“, so der Bürgermeisterkandidat der FDP, Ascan Iredi. „Wir müssen uns bewußt machen, wohin sich Königstein in der Zukunft bewegen soll und dann hartnäckig auf dieses Ziel hinarbeiten.“

 

Wofür steht Königstein heute? Heilklimatischer Kurort – eine Botschaft aus dem letzten Jahrhundert, Kreisel und Verkehrsstaus, wohlhabende Einwohner, aber arme Stadt. Umso mehr gilt es, kraftvoll eine einzigartige, positive Identität zu entwickeln und daraus den Charakter der Stadt abzuleiten.[...]

Diese lebenswerte Stadt steht auf den Säulen Erholung und attraktive Einkaufsmöglichkeiten. Natürlich gehören zur Erholung gleichwertig Sport und Gesundheit, die in Königstein von den Aktivitäten in den Vereinen und vielfältigen Angeboten von Ärzten und Therapeuten, von unseren Kurkliniken und vom Kurbad getragen werden. „Aber kann man hier noch attraktiv einkaufen?“ Die Bedrohung ist zum Greifen nah: kein Metzger und das Verschwinden des Bäckerhandwerks in der Innenstadt, ein sich auch sonst reduzierendes Angebot und  sich von den Rändern herein fressende Leerstände der Geschäfte. Die breitgefächerte Gastronomie bietet eine Chance. Manch andere Stadt wäre glücklich, so ausgestattet zu sein. Wo sonst laden gleich nebenan Parks und Spielplätze zum Verweilen und Erholen ein? Ohne Konzept für die Zukunft und entsprechendes Engagement von Stadt, Hauseigentümern und Ladeninhabern wird Königstein bald wirklich vor einem  Problem stehen.

Königstein ist eine Stadt der Geschichte, eingebettet in die  Taunuslandschaft. Burg und Festung Königstein, die Burg Falkenstein, die Altstadt und die Ortskerne sind Identifikationspunkte. „Schon mehrfach hatte ich Besucher aus Frankfurt, die einzig von der Existenz der Burg wussten“, so Ascan Iredi. Dabei ist Königstein auch eine Stätte der europäischen Demokratiegeschichte. Hier wurden die Mainzer Demokraten inhaftiert und in der Villa Rothschild nach dem zweiten Weltkrieg die demokratische Verfassung der Bundesrepublik formuliert.

Zu dieser geschichtlichen Säule kommt die Säule der Kultur: Königstein als Stadt der Schulen, der vielfältigen Aktivitäten in Musik, Literatur, bildender Kunst, des Königsteiner Forums mit seiner inhaltlichen Qualität.

Wir müssen die Botschaft, was Königstein ausmacht, in einem Stadtmarketing, das diesen Namen gerecht wird, nach draußen tragen, zu den Königsteinern und in die Welt ringsum. „Um Königstein zukunftssicher zu machen, gilt es, die vier Säulen zu erhalten und zu polieren, an ihrer positiven Identifikation zu arbeiten“ so Iredi, im Großen wie dem Kurbad und im Kleinen wie bei der Erhaltung der historischen Bausubstanz und der Sauberkeit und Sicherheit auf unseren Straßen und Plätzen.“

Es gilt, als Stadt attraktiv und unverwechselbar zu sein für die, die bereits hier wohnen, für die, die überlegen, hierher zu ziehen und für Gäste und Besucher.


Zukunft heißt auch, dass wir ausreichend und rechtzeitig Leistungen für junge Familien mit Kindern und für Jugendliche anbieten, so dass wir die Stadt für die nächsten Generationen interessant erhalten. Für die ganz Kleinen sind zeitgemäße Kindergärten und Hortplätze eine Verpflichtung und dulden keine weitere Verzögerung. Die Stadt muss – maßvoll – wachsen, um lebendig zu bleiben.

Die Arbeit der Vereine und das ehrenamtliche Engagement der Bürger benötigen vielfach mehr Unterstützung und eine verbesserte Zusammenarbeit. Die Förderung durch die Stadt muss transparenter werden und danach gezielt ausgebaut werden.

Nicht alles werden wir gleichzeitig anpacken können. „Ich will als Bürgermeister die großen Projekte priorisieren und danach mit aller Kraft zügig umsetzen, auch unter Zuhilfenahme privater Erfahrungsträger und Investoren“, sagt FDP-Kandidat Ascan Iredi. „Denken Sie mit mir zusammen positiv. Wir wollen stolz auf unsere Stadt sein. Geht nicht gibt‘s nicht. In Kürze lesen Sie mehr dazu in meinem Wahlproramm.“

Gez.: Alexander Frhr.v.Bethmann           Gez.: Dr. Gerhard Adler

(Vorsitzender FDP-Ortsverband)             (Vorstandsmitglied FDP-Ortsverband)

 

>> Weiter zu "Aktuelles"